Sven Sinclair

Musik nur Musik und doch Musik

Gemüse in Kokosnuss-Curry

Hinterlasse einen Kommentar

Das Rezept ist sehr einfach und ohne viel Aufwand, braucht nur ein bisschen Zeit.

Benötigt wird:
– Gemüse nach Wahl
– Eine Dose Kokosnussmilch (Cremig)
– Rote Currypaste
– ggf. etwas Wasser

Im Bild (unten) habe ich folgendes Gemüse benutzt:
– etwa 5 Kartoffeln (klein geschnitten)
– etwa 2 große Karotten (klein geschnibbelt)
– einen Bund Frühlingszwiebeln (6 Stück waren es in diesem Fall)
– eine rote Paprika

Vorab: Je nachdem wie scharf ihr es haben wollt, nehmt ihr mehr oder weniger Curry Paste. Zwei Teelöffel sollten reichen, besser ist vielleicht ein Löffel erstmal auflösen und abschmecken. Dann evtl. einen zweiten oder gar dritten wenn ihr es sehr scharf mögt. Rote Currypaste basiert auf Chilli und Chilli ist ein „Nachbrenner“ d.h. die Schafe kommt erst etwas später daher kurz warten nach dem probieren um zu merken wie scharf es wirklich ist.

Kartoffeln und Karotten klein schnibbeln und etwa 30 Min vorkochen. Die Frühlingszwiebeln und die Paprika in der Zeit klein schnibbeln. Dann die Kokosnussmilch mit Currypaste in einen Topf, aufkochen bis die Currypaste sich aufgelöst hat. Die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und Paprika dazugeben, etwa 5 Min bei kleiner Hitze köcheln lassen, dann die Karotten und Kartoffeln dazu und nochmal 5 Min köcheln lassen. Man kann das ganze ruhig mit etwas Wasser noch auffüllen.

Gemüse in Kokosnuss-Curry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s