Sven Sinclair

Music, only music, but music…


Hinterlasse einen Kommentar

Warum es wichtig ist zu wählen.

Ja Politik ist zum kotzen und wählen gehen verändert nichts und trotzdem ist es wichtig wählen zu gehen, warum?

Ob wir wollen oder nicht das System ist da auch wenn wir es ignorieren oder dagegen arbeiten es ist da und die Leute die dort an der Macht sind haben das sagen (und im Zweifelsfall auch die Waffen).
Immer öfters höre und lese ich aus linken Kreisen das man nicht wählen gehen soll und das ganze boykottieren soll, im Gegenzug erstärken dafür rechte / rechtsextreme Parteien immer mehr (aktuell die AfD). Bei den rechten klappt nämlich eines, die gehen wählen. Auch wenn die genau so gegen das System sind und auch gegen das System arbeiten, die gehen wählen und damit benutzen sie das System für ihre Zwecke. Ist das heuchlerisch? Ja, aber auch notwendig – denn solange dieses System existiert ist es denke ich notwendig das man sich damit arrangiert und versucht es zu seinen Gunsten zu nutzen. Das eine schließt ja nicht das andere aus und weiter gedacht kann man so auch das System von innen heraus boykottieren bzw. zumindest angreifen mit passenden Parteien, die Rechten haben es scheinbar kapiert, du auch?

In Deutschland haben wir das Glück eine Satirepartei zu haben und ich glaube wenn Mitglieder dieser Partei aktiv mitmischen steigert das den Unterhaltungswert der Politik für uns alle, zur Not seht es als „Like“ Abgabe wenn ihr mal schmunzeln musstet über eine Aktion.

Wichtig ist jede gültige abgegebene Stimme zählt in den Gesamtpool der Stimmen und es macht viel aus ob eine Partei mit 50 von 100 (50%) Stimmen oder mit 50 von 110 (45,5%) gewählt wurde.

Man muß kein Freund der Demokratie oder der Parteien sein die es gibt, aber ich hoffe doch gut und verständlich dargelegt zu haben warum nicht wählen gehen keine Lösung sein darf. Darum eine ganz klare Bitte an jeden der wählen darf, nutzt eure Stimme! Notfalls auch als Ausdruck wenn man gegen das System ist durch z.B. Wahl einer Satirepartei oder einer Kleinstpartei die irgendwie halbwegs die eigenen Interessen wiederspiegelt.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Insignificance Of Life

Dieser Track ist recht schnell entstanden und quasie Gestern Nacht vollendet worden – vorhin wurde lediglich etwas nachgebessert und noch final abgemischt. Normalerweise poste ich solche Tracks nicht so schnell aber da er mir selber im Moment noch gefällt stelle ich ihn mal rein ins Netz. Es ist etwas ruhiger atmosphärischer geworden, hoffe er gefällt euch trotzdem.


Hinterlasse einen Kommentar

Gerechtigkeit

Irgendwie empfinde ich zunehmenst diese Selbstverständlichkeit und Arroganz mit welcher ein Großteil der Menschheit tötet und das wegen / für belanglose Dinge als zutiefst krank und pervers. In dieser Welt nach Gerechtigkeit zu suchen oder auch nur darauf zu hoffen ist befürchte ich ein närrisches Unterfangen und ich mag zufügen, leider.

„Das Leben ist niemals leicht, niemals Gerecht. Das gilt umso mehr für den Weg, den ihr gewählt habt.“
– Agdayne, Dark Souls 2


Hinterlasse einen Kommentar

The Memory Of A Giant

Vor mir liegt ein stressiger Monat mit vielen Terminen und ich merke wieviel innerlich in mir mal wieder im wandel ist, vermutlich wird es der einzige Release für Mai werden. Der Titel und das Bild verraten vielleicht schon das auch Dark Souls 2 in letzter Zeit Thema bei mir war, zum Glück ist es durchgespielt (NG+ warte ich erstmal eine Weile mit) und ich kann mich in Ruhe nebenher mal ein wenig mit den Hintergründen und Philosophien zu dem Spiel beschäftigen. Für mich ist das entschlüsseln und verstehen der Geschichte immer das wertvollste an den Spuls spielen.